Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums – Technik besuchen TU-Clausthal


„Zugversuch“, „Kerbschlagbiegeversuch“, die Festigkeit von Gummibärchen bei extremer Kälte… Diese und weitere Themen konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 11 und 12 unseres Beruflichen Gymnasiums – Technik live an der TU-Clausthal erleben.

Beide Klassen haben an jeweils einem Tag den Klassenraum gemeinsam mit ihren Technik-Lehrkräften Frau Stövesand bzw. Herrn Schröter gegen ein Labor der TU-Clausthal getauscht und wurden dort von Herrn Brinkhaus (Institut für Schweißtechnik und trennende Fertigungsverfahren) bzw. Frau Friederichs (Institut für Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit) empfangen.

Auf dem Programm standen mehrere Versuche, die sich direkt auf die Inhalte in den Fächern Technik und Praxis beziehen. Neben den bereits genannten Versuchen wurden beispielsweise auch Härteprüfungen an verschiedenen Metallen durchgeführt oder eine Schweißnaht unter dem Mikroskop betrachtet, um die verschiedenen Gefügearten von Metallen zu verstehen. Selbst die Funktionsweise eines Rasterelektronenmikroskops wurde thematisiert.

Durch diese Besuche wurden Theorie und Praxis wieder einmal hautnah und anschaulich miteinander verknüpft, wodurch die enge Kooperation mit der TU Clausthal für unsere Schülerinnen und Schüler ein echter Gewinn ist.

Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Veranstaltungen!